513
DOPDA – Do als Lebenshilfe
Menschen mit negativen Erfahrungen sollen durch Kampfkunst, Psychologie und Sozialpädagogik körperlich, mental und sozial gestärkt werden.

Menschen sollen mithilfe asiatischer Bewegungs-/Kampfkünste und wissenschaftlicher Erkenntnisse auf ihrem Lebensweg begleitet und positiv beeinflusst werden.
Ich möchte ein Programm zu entwickeln, welches als Ergänzung oder gar Ersatz zu den gängigen Verfahren und Behandlungen für Menschen mit negativen Erfahrungen (z.B. Opfer von Gewalt) zu sehen ist. In Zusammenarbeit mit Behörden und anderen Fördereinrichtungen soll das Programm zu einem besseren Selbstbewusstsein und infolgedessen Leben führen. Die Kampfkunst bietet ein Wertesystem, ganzkörperliches Training, Rituale und eine mental-psychische und soziale Stärkung. In Verbindung mit Methoden aus der Sozialpädagogik und Psychologie wird eine einzigartige Intervention entstehen, welche hilft, Menschen aufzubauen und zu stabilisieren.
 
Voting ist abgelaufen!